Allgäuer Geocacher

AGP_038 – Schulprojekte und Kosten bei Events


PODCAST. Wir haben uns nach einer längeren Pause wieder zusammengesetzt, um ein wenig über das schönste Hobby der Welt zu plaudern.

Die heutigen Theman sind:

  • Der Allgäuer Geocaching-Podcast hört auf!
  • Der Allgäuer-Geocaching-Podcast macht weiter!
  • Das Ringeisen-Gymnasium hat ein Geocaching-Projekt organisiert
  • Sind Schulprojekte gut oder schlecht?
  • Event Wasserwerk in Augsburg
  • (Neben-)Events mit (Neben-)Kosten
  • Wampenschleifer

Viel Spaß beim Hören wünschen euch
Dotti und Marco

Cache-Tipp:

Marco:Voss-Margarine (GC18182) in Hamburg
Dotti: Ab Ort….. (GC5BAVQ)

Interessante Links zu den im Podcast erwähnten Themen:

Das historische Wasserwerk Augsburg

Mit dabei sind:
avatar Dotti
Moderation, Shownotes
Dottis Wunschliste Icon
avatar Marco
Moderation, Schnitt
Das Kleingedruckte:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcaster/in handeln.

10 Kommentare zu “AGP_038 – Schulprojekte und Kosten bei Events

  1. TokyoNerd

    Moin.
    Da bin ich aber baff.
    Nachdem nun Woche um Woche keine Folge kam, machte ich mir schon meine Gedanken, was denn hier los ist.
    Auf Nachfrage erfuhr ich dann vom heutigen “Publish”.
    Heute nun bin ich sehr früh wach gewesen (aus anderen Gründen) und habe aus Gewohnheit meine Links durchgeschaut.
    Und hier ist nun die heiß ersehnte neue Folge. 🙂

    Lieber Christian,
    DANKE für die schönen Folgen mit dir. Es war mir immer eine große Freude, wie du dich hier eingebracht hast. Freue mich, wenn man trotzdem noch etwas von dir hört. Alles Gute!

    Lieber Marco,
    die bisherigen Folgen mit dir haben mir sehr gut gefallen. Ich glaube, hier stimmt die Chemie mit der lieben Dotti. Schön, dass du hier weiter machst. Bin gespannt auf deine Geschichten aus dem Norden.

    Liebe Dotti,
    bin ich froh, dass es weitergeht. Der AGP ist ja nun schon eine Institution und ich freue mich schon auf den nächsten Ersten. Danke, dasx es weiter geht.

    Viele Grüße
    TokyoNerd

    1. oboeman

      Hallo TokyoNerd,
      vielen Dank für deinen netten Abschiedsgruß. Podcasten werde ich aber weiterhin wie angekündigt.
      Wünsche Dotti und Marco weiter viel Erfolg mit dem AGP.

      Liebe Grüße
      Christian

  2. Josef Scharnitz (luckyjoe2211)

    Zunächst möchte ich mich sehr herzlich bedanken bei Christian für sein Engagement im letzten Jahr. Persönlich finde ich, das du ein sehr Kompetenter Moderator warst, und immer gut vorbereitet. Aber es ist klar , dass die Familie vorgeht. Ich hoffe aber trotzdem, dass wir des öfteren von dir hören, zumindest als Übersetzer vom HQ Podcast.

    Ich wünsche Marco ebenfalls alles Gute, viel Spass und Toi, Toi, Toi

    Liebe Dotti: Im 2.Anlauf den Podcast gehört (Insider)Wir haben ja eh hin und her geschrieben, aber doppelt hält besser.
    Danke, dass du es nochmals überdacht hast. Ihr habe ein nettes, sehr ansprechendes Format gefunden, mit einer perfekten Mischung aus aktuellem und Info. Da unser Hobby so vielfältig ist, gibt es sicherlich jede Menge Themen. Und das mit dem Kaffeetisch ich ist fix :-,).

    Die Groundspeak Regelung Events ohne Logbuch zu machen ist IMHO schwachsinnig, denn jetzt sind den Ghostlogs Tür und Tor geöffnet. Und der Punkt ist doch so wichtig!!!
    Zum Glück sind in Österreich derzeit die Gastwirte noch humaner, denn in Vorkasse musste ich noch nie gehen, btw habe es noch nie bei einem Event gehört.

    Top Idee finde ich eure Geschichte mit dem Wasserwerk, und da wäre mir für eine Besichtigung der Eintritt wert. Wir haben auch einen Earthcache (Seegrotte Hintebrühl) wo Eintritt bezahlt werden muss um die Fragen zu beantworten, und es gab noch keinen Shitstorm. Wann hat man schon die Gelegenheit, und die sollte man nutzen.

    THX @ all

    LG sepp

    1. oboeman

      Dank dir Sepp für die netten Worte. Mal sehen, wann ich wieder was beisteuern kann, das steht ja vage im Raum. Nun hören wir erst mal Dotti und Marco zu.

      Und ich höre hier, dass ich für mein erstes event ever gar kein logbuch bräuchte. Gibt aber natürlich eins, das ist doch der Lohn des event owners.

      https://coord.info/GC70C1C

      Gruß, oboeman

  3. mic@

    Hallo aus Berlin!

    Und gleich mal ein Adieu an oboeman. Du wirst mir fehlen, auch wenn ein toller Ersatz gefunden wurde.

    Zum Thema Geocaching in die Schule bringen: ich bin da recht oldschool und gälte mich an den Grundsatz “don’t talk about geocaching”

    Beste Grüße
    mic@

  4. oboeman

    Hallo mic@ auch dir danke für die netten Worte. Ich bin auch nicht sicher, ob GC das Richtige für Schulen ist, wenn überhaupt, dann nur mit eigens gelegten caches aber nicht mit öffentlichen von GC oder OC. Das sollte nur machen, wer das Hobby richtig ausüben möchte.

    Aber “don’t talk about GC” gilt hoffentlich nicht für GC Podcasts wie diesen hier 😉

    Gruß, Christian

  5. palk

    Aloha

    Zum Thema easter eggs bei souvenieren, damit dürfte zum Beispiel der “Top geheime code” gemeint sein, der letztes Jahr in den souvenieren für diese Mission gc geheimagenten Serie (oder wie auch immer man das nennen will) versteckt war. Man musste mehrere davon freischalten (bzw sich die Bilder davon zeigen lassen) und hat dann einen discovercode errätseln können.

    Zu dem Thema “man kann nicht alle Souvenire bekommen”, manche Asbach uralt Caches, für die es ein Souvenir gab liegen nicht nur im Archiv, sie sind auch gesperrt. Somit ist auch “mit beschiss” ein nachträgliches loggen unmöglich.

    Bei project-gc.com findet man übrigens eine Liste mit den Bildern und der Anzahl der jeweiligen “erreicher” aller souvenire: http://project-gc.com/Tools/SouvenirList
    (ggf muss man sich dafür anmelden)

    LG,
    palk.

  6. Kocherreiter

    Schade Christian, dass du nicht mehr weiter machst; aber die Zeit… die liebe Zeit…. Ich habe es als Blogger einfacher, denn ich kann in der Woche 5 Artikel “raushauen” oder nur einen in 5 Monaten 😉 Bei einem Podcast mit mehreren Beteiligten ist dies nicht ganz so einfach… Alles Gute für die Zukunft…

    Ich finde es toll, dass du Dotti einen “neuen Mann” an deine Seite gelassen hast 😉 und somit: Hallöle Marco – Schön dass du Dotti unterstützt und der AGP nicht archiviert werden muss. Da ich jedes Jahr auf Föhr meinen Sommer-Urlaub verbringe weiss ich um den “anderen” Humor im Norden und denke dieser wird den südländischen Zuhörern aber ganz speziell Dotti noch an den Nerven nagen – aber so bleibt sie auch im Geiste jung und fidel 🙂

  7. Dirk

    Moin (sag ich da mal),

    als Föhr-Fan und somit dem Norden verbunden freue ich mich, dass Marco jetzt fest im Team ist und ich dadurch mehr aus der “zweiten Heimat” erfahre.

    Beim Thema “Kostenpflichtige Events” sagte Marco, dass es ja auch reicht, wenn man welche vor dem Restaurant trifft, die da rauchen und man kurz hallo sagt, man hätte dann ja auch am Event teilgenommen.

    Laut Guidelines ist das wohl (leider) so und aus Ownersicht muss ich sagen, ist das schade.

    Wir machen Events bei uns zu Hause die auch immer recht schnell ausgebucht sind.
    Jemand aus dem “Hauptfeld” fragte uns, ob sie statt mit angemeldeter Person A auch Person B mitbringen dürfe, die aber bisher noch gar kein Will Attend geloggt hatte (also nicht mal auf der Warteliste stand).
    Wir sagten natürlich, dass dies für die Cacher auf der Warteliste unfair wäre und das nicht ginge.
    Am Eventabend begleitete Person B die Person, die uns die Frage gestellt hatte, sprach 3 Minuten an der Haustür mit mir über einen unserer Wherigos und loggte dann ein Attended.

    Wie gesagt LEIDER guidlinekonform, aber es hatte doch Unruhe in den Abend gebracht und einige haben sich darüber geärgert.

    Freue mich auf die nächsten Folgen.
    Liebe Grüße
    Dirk