Allgäuer Geocacher

AGP_047 – Bielefeld


PODCAST. Wir plaudern heute unter anderem über die GIFF-Aktion (alle 17 Filme auf youtube) von Groundspeak, die auch im letzten HQ-Podcast thematisiert wurde und über »15 Gründe, warum man Geocaching lieben muss« (auf der Seite von Groundspeak). Außerdem streifen wir thematisch den neuen Mystery-Checker und schweifen ausgiebig ab.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören!

Unsere heutigen Cache-Tipps sind:
  • Dotti: Schlossberg Letterbox (GC2PH04) – Graz
  • Marco: Friso in Schillig (GC3KVWK) – Harz

GPS-Schild in Österreich

Der Aufgang zum Schlossberg mit Letterbox

Mit dabei sind:
avatar Marco
Moderation, Schnitt
avatar Dotti
Moderation, Shownotes
Dottis Wunschliste Icon
avatar Christian
Audiobeitrag
avatar Minilancelot
Pflege der Cache-Tipp-Bookmark-Liste
Das Kleingedruckte:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcaster/in handeln.

7 Kommentare zu “AGP_047 – Bielefeld

  1. TokyoNerd

    Tach zusammen.
    Unverhofft kommt oft. Da ist die letzte Episode noch nicht ganz verdaut und schon haut ihr die nächste Folge raus. Sehr schön. Dann bis zum ersten Dezember … oder doch schon früher? 😉

    Viele Grüße

  2. Dirk

    Servus Dott,
    Moin Marco,

    zunächst: Warum soll es uns stören, wenn du über deine Graz-Tour plauderst? Ist das nicht der Grund für einen solchen Podcast: Plaudern?

    Als ihr über den Geochecker gesprochen habt, hast du, Dotti, gesagt, dass ihr keine Checker mehr nutzt, weil einzelne durch wildes Probieren die Koordinaten rausbekommen wollen.
    Auch wir sind Owner von Fragezeichen und haben immer einen Checker drin.
    Ich finde es schade, dass du wegen gefühlten 2,2736% der Cacher, die sich um den Rätselspaß bringen, den übrigen 97,7264% die Chance nimmst, ihre Koordinaten zu überprüfen.

    Ich halte Checker für sehr sinnvoll, denn dadurch wird auch vermieden, dass jemand mit einem falschen Ergebnis, welches aber zum Gelände passen könnte (z.B. Busch am Weg), unnötig die Natur zertrampelt.

    Freue mich auf eure nun 14täglichen Folgen 😉

    LG
    Dirk

  3. Christian

    Moin Dotti, Servus Marco,

    Vielen Dank für euren Potcast. Diesen höre ich jetzt schon recht lange, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen mal einen Kommentar abzugeben.

    Hinsichtlich GIFF habe ich gehört, dass der Gewinner durch eine Jury aus Reviewer gewählt wird. Die Abstimmung bei dem GIFF, an dem ich teilgenommen habe, wurde gegenüber unserem Gewinner “lediglich” mit einer Aufmerksam bedacht.

    Macht weiter so und bis nächsten Monat.
    Es macht Spaß euch zuzuhören.

    Grüße aus dem Großraum Ulm,
    Christian

  4. palk

    aloha ihr beiden.

    wird mal zeit, dass ich uech einen kommentar da lasse. hören tu ich euch schon lange, allerdings mit dem üblichen problem, hören im auto, Gedankennotiz „dazu schreibst du mal einen kommentar“ und später dann „Alltag“ und alles wieder vergessen. 🙁

    ihr habt ein wenig über das GIFF event geplaudert, da kann ich euch mit einigen infos versorgen.
    ihr fragt was man davon hat. neben diesem ganzen nicht materiellen kram wie spass, spielerei mit Technik, draussen sein mit guten freunden, der herausforderung eine filmidee zu finden und umzusetzen, also dem zeug halt, gibt es materiell von GS für alle finalisten je eine PM für ein jahr plus eine der offiziellen (also auch käuflich zu erwerbenden) coins und dieses jahr waren auch noch ne handvoll giff trackable tags dabei.. unsere cottbuser filmcrew besteht aus 11 leuten, unser „head of Filmcrew“ Rolandd aka treasurehunterGD hat, als einreicher, ein jahr PM dafür bekommen und die coin. der gewinner des Signal awards bekommt 5 jahre PM (und da GS weiss, mit was für menschen die es zu tun haben, steht im regelwerk extra „4 jahre noch dazu, weil ein jahr hat der gewinner ja schon als finalist bekommen“. 😉 )

    die entscheidung über die finalisten trifft man im HQ, jedenfalls wird das so kommuniziert. transparenz gibt es da leider nicht, also ein einblick wer da konkret mit mischt. die abstimmung über den signal award findet durch lackeys im HQ und „volunteer reviewers“ statt. auch hier keine transparente aussage. was auf den events abgestimmt wird ist den events überlassen, das juckt GS da recht wenig. dieses jahr hat „geocaching is free“ auf der grossen mehrheit der eventabstimmungen gewonnen, den signal award bekam der (meine subjektive meinung deckt sich da mit dottis) am werbewirksamsten.
    eure frage war, was damit geschieht. GS bietet wohl in seinem package, was die mega events bei der Statuserhebung von event zum mega, bekommen, an, dass das filmreel dort vor ort gezeigt werden darf, als kino. ansonsten landen die filme alle im GS youtube kanal und können dort angeschaut werden.

    alle filmeinreicher zum giff 2017, die nicht ins finale gekommen sind, haben eine absagemail bekommen. darin stand dass es 49 einreichungen aus 15 verschiedenen ländern gab die „HQ judges“ entschieden haben. ausserdem gab es eine allgemeingehaltene erklärung, die kopier ich hier mal:
    “We know it takes a lot of time, geocaching love, and energy to make a film for GIFF. For many of these films, it also took a sense of humor. We received a strong line-up of quality films this year and it was very challenging to narrow them down. Unfortunately, we couldn’t accept them all.

    If your film didn’t become a finalist this year, here are a few ideas to keep in mind:
    -Films shot on phone cameras are encouraged, but the production quality should be on par with video filmed with other camera equipment.
    -We received quite a few films about FTF hunting and races, so there was a lot of competition for this type of film.
    -Be sure to read and follow ALL of the GIFF guidelines, a number of films were disqualified for not having rights to music or being over the time limit.“

    ich denke damit sollte alles, was bei euch noch an fragen offen war beantwortet sein, wenn ich was vergessen habe, einfach ne mail. 🙂

    und dann bis bald aufm brocken! 😉

    LG,
    palk.

    P.S. dotti, du musst nen blick in leenis postbox werfen. 😉

  5. Robäärt

    Hallo, der GIFF-Gewinner ermittelt sich nicht aus den lokalen Wahlen bei den Events, sondern wird von der GC Obrigkeit ermittelt.

    Achja, im Harz werdet ihr Urbivan ganz sicher nicht antreffen, Cottbus ist dann doch noch ein paar Schritte weiter weg 😉
    LG

    1. Urbivan

      Ich bin mir ganz sicher, daß man mich im Harz antreffen wird. Ganz oben auf dem Brocken und am Tag davor schon in Schierke. Gemeinsam mit dem FTF Hunter palk persönlich. Grüße ins Allgäu. Urbi aus Peitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.